News-Einzelansicht PSB
29.04.2018
PSB, Turniere
Finale in der 1. Pfalzliga

Speyer - Schwegenheim war das mit Abstand stärkste Team,  welches die 1.Pfalzliga seit vielen Jahren gesehen hat. Entsprechend souverän spielte die Mannschaft und behielt bis zur letzten Runde eine weiße Weste. Auf dem Weg zum Titel wurden die Gegner mit durchschnittlich 6,5:1,5 Brettpunkten geschlagen. Auch Ramsteim-Miesenbach hatte mit 7:1 das Nachsehen.

Wesentlich spannender war der Kampf gegen den Abstieg. Eine Mannschaft musste die Liga verlassen. Vor der letzten Runde trennten Pirmasens und Zweibrücken nur ein Brettpunkt. Im Fernduell  mussten die beiden Westpfälzer gegen Schifferstadt und Ludwigshafen ran. Zweibrücken erkämpfte sich 2,5 Brettpunkte, aber Pirmasens kam über 3 Brettpunkte nicht hinaus und steigt, nach dem Vizetitel im letzten Jahr, nun leider in die 2.Pfalzliga ab.

Weiterhin trennten sich Haßloch und Bann mit 3:5 sowie Lanau gegen Niedermohr-Hütschenhausen mit 5:3.

Zum Schluss danke ich dem Team des SK Ludwigshafen für die gelungene Ausrichtung der Endrunde in den Räumen der Berufsbildenden Schule in Ludwigshafen. Dem Meister wünsche ich viel Erfolg in der RLP Liga.

Dieter Heß
Landesspielleiter
 


Meister der 1. Pfalzliga 2017/18: SG Speyer-Schwegenheim II