News-Einzelansicht PSB
01.04.2018
PSB, Turniere
Heider verteidigt Titel – PSB Kongress 2018 beendet

Bilder ergänzt

Vom 23.-31.03.2018 wurde in Landau der 87. Pfälzische Schachkongress ausgetragen. Über 300 Spielerinnen aus der ganzen Pfalz ermittelten in verschiedenen Disziplinen die diesjährigen Meister. Das Team um Organisations-Chef Matthias Lang (Vorsitzender des SK Landau) leistete ganze Arbeit und wurde allseits für die hervorragende Organisation gelobt.

Der Wormser Martin Heider (siehe Bild: mit Pokal) spielte ein souveränes Meisterturnier A und wurde nach 2017 zum zweiten Mal Pfalzmeister. Die Entscheidung fiel in der 8. Runde, als er den bis dahin stark aufspielenden CM Markus Müller besiegte. Die Plätze 2 und 3 gehen an Arkadi Syrov (SK Frankenthal) und Markus Müller (Niedermohr-Hütschenhausen). Die ersten 6 des MTA haben ihren Startplatz für 2019 sicher, in das MTB steigen 4 Spieler ab.

Den Sieg im MTB und damit die Berechtigung für das MTA 2019 sicherte sich überraschend Adrian Karpa vom SK Landau. Er ging als Neunter der Setzliste an den Start, blieb ohne Niederlage und sammelte 6,5 Punkte in 9 Spielen. Platz 2 und somit ebenso den Aufstieg in das MTA errang Johannes Vogel (ebenfalls SK Landau).

Die Sieger der Meisteranwärterturniere dürfen sich über den Aufstieg in das kommende MTB freuen. In diesem Jahr landeten Bernd Kühn (SK Frankenthal) und Andreas Schwartz (Turm Kandel) ganz vorne. Ihren Startplatz im MAT 2019 haben außerdem Ralf Slany und Joshua WOlfer sicher. Stark spielte im MAT der erst 11-jährige Lucas Foerster-Yialamas vom SK Frankenthal auf, der es auf Anhieb auf vier Punkte brachte.

Neue Pfalzmeisterin wurde Estelle Morio vom SK Landau. Sie war genau wie Martin Heider auch schon 2017 erfolgreich.

Zum Abschluss eines jeden Kongresses haben die Viererteams beim Mannschaftsblitz das Sagen. Aufgeteilt in drei Wertungsgruppen wurden diesmal 15 Runden nach Schweizer System gespielt. Hier zeigten die Landauer Schachfreunde, dass sie nicht nur gute Gastgeber sind, sondern auch hervorragend mit den Figuren umgehen können. Landau I ließ dem Rest des Feldes keine Chance, gab nur ein Unentschieden gegen Frankenthal I ab und darf sich Pfalzmeister 2018 nennen. Etwas überraschend ging Silber an den SC Niederkirchen, Bronze an Frankenthal I.

 

Hier eine Übersicht über die Entscheidungen 2018:

 

Turnier

Platz 1

Platz 2

Platz 3

MTA

Martin Heider

Arkadi Syrov

Markus Müller

MTB

Adrian Karpa

Johannes Vogel

Volker Louis

MAT I

Andreas Schwartz

Ralph Slany

Gunter Hain

MAT II

Bernd Kühn

Joshua Wolfer

Andre Bold

Seniorenturnier

Helmut Ortinau

Dieter Villing

Harald Lares

Nestorenturnier
(als Teil des Seniorenturniers)

Dieter Villing

Joachim Hiller

Claus Schaefer

HT I

Justus Schmidt

Niklas Leyendecker

Werner Schulz

HT II

Daniel Helbig

Frank Koch

Tobias Faulhaber

HT III

Amin Mohammed

Artur Yeganyan

Daniel Rein

HT IV

Alexander Pelt

Dieter Herzel

Michael Schreck

Pfalzmeisterin
(als Teil der HT)

Estelle Morio

Beate Drumm

Katharina Syrov

Schnellschach A

Karl-Jasmin Muranyi

FM Torsten Lang

Tobias Bärwinkel

Schnellschach B

Sandro Elbel

Udo Loos

Tobias Nicklis

Schnellschach C

Paul Auer

Gilbert Heindl

Hans-Michael Eberle

Einzelblitz

Tobias Bärwinkel

Simon Commercon

Jochen Bruch

Mannschaftsblitz A

SK Landau I

Niederkirchen

Frankenthal I

Mannschaftsblitz B

Schifferstadt I

Niedermohr- Hütschenhausen I

Thallichtenberg I

Mannschaftsblitz C

SK Altrip

ESV Ludwigshafen

Speyer-Schwegenheim

Jugend U18/16

Artur Yeganyan

Nils Koltzenburg

Pascal Benedikt Laag

U14

Hannes Jensen

Paul Auer

Josua Scherer

U12

Wadin Heß

Mirco Friedhoff

Nils Hohenberger

U10

Milan Schneble

Jennifer Kern

Pia Scherer

U8

L. A. Rodriguez Velasquez

Samuel Lang

Jonas Arne

Problemlöseturnier

Jochen Bruch

Christian Schmitt

W.Sauer/D. Rein



Sonderwertungen:
HT I     Rating 1700:  Pascal Benedikt Laag (Dahn)
           Rating 1500:  Edgar Mkrtchyan (Pirmasens)

HT II    Rating 1700:  Jan Wilk (Bellheim)
           Rating 1500:  David Lesch (Landau)

HT III   Rating 1700:  Matthias Reisfelder (Rülzheim)
            Rating 1500:  Rainer Bergner (Deidesheim)

HT IV    Rating 1700:  Adrian Conte (Limburgerhof)
            Rating 1500:  Harutyun Mkrtchyan (Pirmasens)


Einzelblitz
Beste Spielerin:  keine Teilnehmer
Bester Senior:    CM Robert Schnicke (Winnweiler)
Bester Jugend:   André Bold (SC Bann)
Rating <1900:    Philipp Scholz (SC Haßloch)
Rating <1700:    Martin-B. Merkel (SK Hauenstein)
Rating <1500:    Wolfgang Sauer (SC Fischbach)


Wie in jedem Jahr werden während des Kongresses verdiente Schachfreunde durch den PSB geehrt. Sei es für Verdienste innerhalb des Verbandes, großartige Arbeit in ihren Vereinen oder in der Jugendförderung. Meist arbeiten viele Ehrenamtliche beinahe im stillen Kämmerlein und machen nicht viel Aufhebens darum. Der Ehrenrat des PSB nimmt aber immer gerne Vorschläge entgegen, bewertet diese und bringt sie zur Abstimmung.

Mit der Goldenen Ehrennadel des PSB wurden ausgezeichnet:

- Ralf Henkel, seit 21 Jahren Vorsitzender des SK Zweibrücken und seit 12 Jahren Spielleiter des Bezirks V (Laudatio)

Ralf Henkel, Bernd Knöppel (Präsident des PSB)

- Thomas Hirschinger, 12 Jahre lang PSB-Aktivensprecher und in vielen Funktionen im PSB und im Bezirk V aktiv (Laudatio)

Thomas Hirschinger, Bernd Knöppel


Zum Schachsportler des Jahres 2017 wurde der aus Schifferstadt stammende IM Maximilian Meinhardt gewählt (Laudatio).

 

IM Maximilian Meinhardt


Auch für eine hohe Zahl an ausgewerteten Turnieren vergibt der PSB eine Auszeichnung. Während es sich bei den meisten Schachfreunden um 100, 150, vielleicht 200 Auswertungen handelt, erreichte Dieter Villing vom SK Ludwigshafen mit dem Kongress die unglaubliche Zahl von 400! Ein wahrer Schachenthusiast, der schon viel herum kam in unserem Sport. Herzlichen Glückwunsch zu diesem ungewöhnlichen Jubiläum.

v.l.n.r.: Michael Müller (Pirmasens), Tobias Faulhaber (Schifferstadt), Gunter Hain (Frankenthal),
Jan Wilk (Bellheim), Joachim Hiller (Deidesheim), Dieter Villing (Ludwigshafen), Gisbert Dickel
(Schachhaus Ludwigshafen), Klemens Ranker (Seniorenreferent des PSB)

Einen Glückwunsch auch an alle Sieger und Platzierten. Ein schöner Kongress geht zu Ende, wir danken dem Team um Matthias Lang für all die Mühen, die solch ein Großereignis mit sich bringt. Ein Dank geht auch wieder an alle Teilnehmer, die stets fair miteinander umgingen und viele spannende Spiele boten.

 

Dirk Hirse
PSB Presse

 

Siegerehrung MTA (v.l.n.r.): Matthias Lang (SK Landau), Dieter Hess (am Pult), Arkadi Syrov (2.),
Martin Heider (Pfalzmeister 2018), Markus Müller (3.), Mike Martin (6.), Andreas Lambert (4.),
Bernd Knöppel


Siegerehrung MTB (v.l.n.r.): Matthias Lang, Johannes Vogel (2.), Adrian Karpa (1.), Volker Louis (3.),
Bernd Knöppel


Siegerehrung MAT I (v.l.n.r.): Matthias Lang, Ralph Slany (2.), Andreas Schwartz (1.), Gunter
Hain (3.), Bernd Knöppel

 

Siegerehrung MAT II (v.l.n.r.): Matthias Lang, Joshua Wolfer (3.), André Bold (2.), Bernd Kühn (1.),
Bernd Knöppel


Siegerehrung Senioren (v.l.n.r.): Matthias Lang, Harald Lares (3.), Dieter Villing (2.),
Helmut Ortinau (pfälzischer Seniorenmeister 2018), Bernd Knöppel (hinten am Pult: Dieter Hess)


Siegerehrung Damen (v.l.n.r.): Matthias Lang, Estelle Morio (Pfalzmeisterin 2018), Bernd Knöppel

Pfalzmeister im Mannschaftsblitz: SK Landau I


es gab viel zu sehen und bereden...

 

Oleg Yakowenko und Tobias Bärwinkel beim Blitzen


"Jetzt muss man denen noch sagen, dass sie herschauen sollen" :-)


Es geht doch nichts über eine gepflegte Blitzrunde !


...und wenn's dann noch solche Pokale zu gewinnen gibt...


...nichts wie ran an die Bretter. Ein Prosit der Gemütlichkeit !


Besser geht's echt nicht. Vielen Dank nach Landau für einen tollen Kongress - schwer zu toppen und ein Ansporn für andere Ausrichter !