www.pfaelzischer-schachbund.de / 4: Nachrichten / 4.1: Pfälzischer Schachbund > Grußwort des Präsidenten des PSB zur neuen Internetseite
.

Grußwort des Präsidenten des PSB zur neuen Internetseite

31.08.2006   PSB, Offizielles

Grußwort des Präsidenten des PSB

zur neuen Internetseite unseres regionalen Fachverbandes

Liebe pfälzische Schachfreundinnen und Schachfreunde!

In diesem Jahr hat die Mitgliederversammlung des PSB seine Satzung dahingehend geändert, dass der Referent für Internet Mitglied im Erweiterten Präsidium ist. Damit haben wir ein Zeichen gesetzt und diesem wichtigen Amt – getrennt von dem Referentenamt für Öffentlichkeitsarbeit – den gebührenden Stellenwert eingeräumt. Mit dieser Satzungsänderung haben wir auch die Zuständigkeiten und die Verantwortlichkeiten festgelegt.

Auf das Internet als modernes, schnelles und kostengünstiges Medium kann auch ein Sportfachverband in der heutigen Zeit nicht mehr verzichten. Während die jüngere Generation mit diesem Medium wie selbstverständlich umgeht, ist auch die sehr erfreuliche Tendenz festzustellen, dass immer mehr ältere Bürger ihre Scheu vor PC und Internet verlieren und diese in vielfältiger Weise im Alltag nutzen.

Wie bei allen Medien hängt auch die Qualität des Internet u. a. davon ab, dass über die aktuellen wichtigen Ereignisse zeitnah, objektiv und kompetent berichtet wird. Auf die Benutzerfreundlichkeit der Internetseite ist hierbei besonderer Wert zu legen.

Die Pflege einer Internetseite ist sehr zeitaufwändig. Sie soll u. a. stets die gültige Satzung und Ordnungen enthalten, die vollständige und aktuelle Liste der Funktionsträger, die Ergebnisse aller Ligen inkl. Einzelergebnissen und Tabellen und die Vor- und Rückschau auf besondere Schachereignisse.

Der Referent für Internet kann diese Arbeit nicht alleine leisten. Er ist darauf angewiesen, dass alle Schachfreunde bei der Gestaltung mitarbeiten und ihn ständig mit Informationen füttern. Jedoch sollte auch stets bedacht werden, dass jedes Amt im Präsidium und Erweiterten Präsidium des PSB ehrenamtlich und neben Beruf und Familienpflichten ausgeübt wird. Es ist deshalb nicht möglich, die Internetseiten täglich zu aktualisieren und über alles umfassend zu berichten.

Vor allen Dingen mit der Abkopplung der „PSB-News“ von den „SBRP-News“ wird es künftig möglich sein, unsere Pfälzischen Schachfreunde noch gezielter über die Schachaktivitäten in der Pfalz zu informieren.

Ich wünsche der neuen Internetseite des PSB einen guten Start und danke bereits jetzt allen, die zu einem langfristigen Erfolg beitragen.

Klaus Kehrein, Präsident des PSB